Zurzeit werden die Kunden der Banken über den automatischen Ablauf der Einbehaltung der Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer informiert, der ab 2015 gilt. Diese allgemein gehaltenen Informationen führen allerdings immer wieder zu Verunsicherungen und Nachfragen. Folgende Informationen sollen zur Klarheit betragen.

Steuerpflicht von Kapitalerträgen
Kapitalerträge unterlagen auch schon vor Einführung der Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge (Kapitalertragsteuer) der Einkommensteuer und der Kirchensteuer. Durch die Einführung der Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge hat sich an der Steuerpflicht nichts geändert. Es handelt sich nicht um eine neue oder zusätzliche Steuer, sondern nur um ein neues Erhebungsverfahren. Abgeltungsteuer und Kirchensteuer fallen nur an, soweit die Kapitalerträge den so genannten Sparer-Pauschbetrag in Höhe von 801 Euro (bei Alleinstehenden bzw. Einzelveranlagung) bzw. 1.602 Euro (bei Verheirateten und Zusammenveranlagung) überschreiten. Liegen die Kapitalerträge unter dem Sparer-Pauschbetrag, fällt wie bisher keine Kirchensteuer an. Auch wenn eine sogenannte NV-Bescheinigung (Nichtveranlagungs-Bescheinigung) des Finanzamts bei der Bank vorgelegt wird, fällt keine Abgeltungsteuer an.

Bisherige Regelung
Seit 2009 war es notwendig, dass Kirchenmitglieder einen Antrag auf Einbehaltung der Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer bei ihrer Bank stellten. Nur dann konnte die Bank die Kirchensteuer einbehalten und abführen. Wenn kein Antrag auf Einbehaltung gestellt wurde, mussten die Kapitalerträge im Rahmen der Einkommensteuererklärung erklärt werden und die Abgeltungsteuer wurde vom Finanzamt nacherhoben.
[Quelle: Evangelische Landeskirche in Württemberg; Kirchenbezirk Reutlingen]

Nützliche Informationen über die Kirchensteuer mit weiterführenden Links finden sich auf der Website der Landeskirche:
http://www.elk-wue.de/landeskirche/zahlen-und-fakten/kirchensteuer/

Eine kurze Übersicht "Die evangelische Kirche und das Geld" von der EKD will das Thema Kirchensteuer transparent machen: http://www.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/elkwue/dokumente/oberkirchenrat/dez7_itkonzeption/EKD-Flyer_Kirche_und_ihr_Geld_2014.pdf
Denn: Nur wer sich informiert, weiß Bescheid.