Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Friedenskirche-Neugreuth. Wir freuen uns an Ihrem Interesse und möchten Sie gerne zu einem Gang durch unsere Kirchengemeinde einladen. Das Leben der 2013 fusionierten Gemeinde findet in der Friedenskirche und dem benachbarten Gemeindehaus statt.  Aktuell haben wir etwas mehr als 2.000 Gemeindemitglieder und sind Teil der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Metzingen.

In zahlreichen Gruppen und Kreisen (meist eigene Leitung) gibt es vielfältige Angebote für Kinder, Familien, Frauen, Männer und Senioren: Kindergottesdienst, Altennachmittage, Lobpreisabende, Gebetsdienst, Lebensrechtgruppe, Hauskreise.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist delegiert an CVJM (19 Gruppen) und Christliche Pfadfinder (11 Gruppen).

FriedenskircheFriedenskirche

Die Kirche mit angrenzendem Gemeindehaus wurde 1960 gebaut. Sie ist künstlerisch von Helmuth Uhrig ausgestaltet.

Zur Friedenskirchengemeinde gehört einer der 3 Kindergärten von Metzingen, die in kirchlicher Trägerschaft sind. Das Altenzentrum des Evangelischen Diakonissenrings liegt ebenfalls im Bereich der Friedenskirche.

Neugreuth

In den Jahren 1966 bis 1968 entstand auf der "grünen Wiese" die Siedlung Neugreuth. Inmitten von Hochhäusern, Wohnblocks und Einfamilienhäusern befindet sich das evangelische Gemeindezentrum. Es wurde 1968 eingeweiht und diente viele Jahre mit seinen verschiedenen Räumen als Treffpunkt der Christen.

Von Anfang an gehört zu diesem Gebäude eine große Offenheit für Jung und Alt, für kirchliche und kommunale Veranstaltungen, für Einheimische und Zugezogene.

Für Heranwachsende und Jugendliche bildete das "Meeting" über Jahrzehnte hinweg den zentralen Jugendtreff.

Nach gut 35 Jahren erfuhr der Altarraum im Mai 2004 eine grundlegende Neugestaltung durch den Künstler Max G. Bailly. Dadurch bekam der Gottesdienstraum eine neue sakrale Ausstrahlung.

Nach dem letzten Gottesdienst um Gemeindezentrum und der feierlichen Entwidmung am 20. Oktober 2019 wird das Gebäude nicht mehr genutzt.