Wenn das so einfach wäre!

Mit meinen Problemen in der Familie, im Beruf, mit meiner Krankheit, in der momentanen Krisenstimmung. Freude lässt sich doch nicht befehlen. Sie braucht einen Grund und einen Freiraum.

Im Monatsspruch für Juli fordert uns der Apostel Paulus tatsächlich zur Freude auf: Freut euch … Aber er fügt noch drei entscheidende Worte hinzu: … in dem Herrn. Philipper 3,1

Wie soll das gehen? Paulus hat es erlebt, dass Christus einen Raum der Freude um sich geschaffen hat, in dem diejenigen, die in der Beziehung mit Christus stehen, aufgenommen sind. Es ist ein Raum, der schon existiert, weil Jesus Christus lebt, in dem ich von Christus umschlossen, beschützt und geborgen bin. Es ist ein Raum, in dem meine Seele aufatmen und sich daher freuen kann. Diesen Raum kann mir niemand und nichts nehmen, der bleibt, auch in und trotz all meiner Probleme, weil Jesus Christus an meiner Seite bleibt.

Der Philipperbrief wird auch der Freudenbrief genannt. Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um die vier Kapitel im Neuen Testament einmal zu lesen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie dabei die Freude in dem Herrn erleben, in den Raum der Freude um Christus eintreten können, und diese Freude Ihr Leben bereichert und verändert.

Pfr. D. Schott