Lukas 11, Vers 1

10 Regeln für ein Gebet mit Gott

  • Nimm dir täglich ein paar Minuten Zeit.
  • Sprich einfach mit Gott und erzähle ihm, was du auf dem Herzen hast.
  • Übe dich im Gespräch mit Gott.
  • Berufe dich darauf, dass Gott bei dir ist.
  • Bete in der Überzeugung, dass deine Gebete, die du liebhast, mit Gottes Liebe umgeben.
  • Bete mit positiven Gedanken.
  • Du bist bereit, Gottes Willen anzunehmen.
  • Lege beim Beten alles in Gottes Hand.
  • Sprich ein Wort der Fürbitte für die, die dich nicht mögen.
  • Bitte für ein Land. Bitte für Erhaltung des Friedens.

Gedanken zum Gebet 

Das Gebet hat große Kraft, das ein Mensch verrichtet nach bestem Können:
Es macht ein bitteres Herz süß,
ein trauriges froh,
ein armes reich,
ein törichtes weise,
ein verzagtes kühn,
ein schwaches stark,
ein blindes sehend,
ein kaltes brennend.
Es zieht den großen Gott in ein kleines Herz.

Mechthild von Magdeburg
Aus: Zeit der Stille – Faszination alter Kreuzgänge, Benno-Verlag 2001